Firmenfitness auf dem Vormarsch

4. August 2017 KarlHeinz

Firmenfitness auf dem Vormarsch – warum auch kleinere Unternehmen jetzt mit der betrieblichen Gesundheitsförderung starten sollten

Langes Sitzen am Computer, Zeitdruck, Überlastung – die Belastungen am Arbeitsplatz sind enorm.

Dabei ist die Gesundheit der Mitarbeiter ist ein sehr wichtiges und hohes Gut. Erfreulicherweise sehen das auch immer mehr Firmenchefs so. Laut einem Artikel aus dem Weser-Kurier vom Februar diesen Jahres investieren große Firmen mittlerweile überdurchschnittlich in die betriebliche Gesundheitsförderung. Anders sieht es noch bei kleinen und mittelständischen Betrieben aus. Nicht einmal die Hälfte aller Unternehmen zwischen zehn bis 50 Angestellten setzt auf gesundheitsfördernde Maßnahmen (44 Prozent), bei Firmen unter zehn Mitarbeitern ist es gerade einmal jedes vierte Unternehmen, das in die Gesundheit seiner Belegschaft investiert (27 Prozent).

Aber gerade bei kleinen Unternehmen wiegt ein Ausfall einer Fachkraft umso schwerer, da diese nicht ebenbürtig ersetzt werden kann. Jedes Unternehmen profitiert von einer betrieblichen Gesundheitsförderung. Als Fachwirt für Gesundheitsprävention (IHK) biete ich Ihnen ein ganzheitliches betriebliches Gesundheitskonzept. Sprechen Sie mich dazu gerne an!

Lesen Sie den ganzen Artikel des Weser-Kuriers hier. Alles über mein Angebot zur betrieblichen Gesundheitsförderung finden Sie hier:

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Setzen Sie Prioritäten und starten Sie jetzt!